Wie setzt man einen Notruf ab?

 

Um einen Notruf richtig abzusetzen gibt es die sogenannten fünf W’s!

 

An erster Stelle steht:

>>Ruhe bewahren<<

und die

( 112 wählen)

 

Was dann?

 

1.      Wer meldet?
 Name, evtl. Rufnummer (falls Rückruf erforderlich)

 

2.      Was ist passiert?
 Brand, Unfall, Personenschaden, ...

 

3.      Wo ist es passiert?
 Ort, Straße, genaue Ortsangabe, evtl. besondere Kennzeichen des Ortes, ...

 

4.      Wie viele Verletzte?
 wenn möglich genaue Anzahl der Verletzten und Art der Verletzungen

 

5.      Warten auf Rückfragen!
 Das Gespräch sollte von der Leitstelle beendet werden falls noch 
 Rückfragen bestehen.

 

 

 

Aufgrund Ihrer genauen Angaben kann die Leitstelle die Lage besser einschätzen und die Rettungskräfte alarmieren.

Wertvolle Zeit um Leben zu retten geht somit nicht verloren.


   

Wehrführerwahl
Am 13.12.18 fand unsere Wahl zum Stellvertretenden Wehrführer statt. Wir danken Jochen Schach für die vergangenen 10 Jahre Führungsarbeit. Aufgrund beruflicher Umorientierung (er ist jetzt auch Berufsfeuerwehrmann und im 24h Schichtdienst tätig) stand er nicht mehr zur Wahl. Jürgen Hild wurde vorgeschlagen, einstimmig von der versammelten Mannschaft gewählt und im Anschluss gleich von Bürgermeister Bernd Frey zum stellvertretenden Wehrführer für die kommenden 10 Jahre ernannt.
14.12.2018
 

Letzter Einsatz!
Di. 11.12.18 12:49 Uhr
Notfalltüröffnung in Rosenthal gemeinsam mit den Wehren Rosenthal und Eisenberg

11.12.2018